Afrolution 2018: Literaturfestival

28-06-2018 - 01-07-2018 Den ganzen Tag
(EOTO) Each One Teach One e.V.
Address: Togostraße 76, 13351 Berlin, Deutschland

AFROLUTION 2018

DAS Berliner Literaturfestival für afrikanisch-diasporisches Denken, Schreiben und Handeln

 

EOTO’s Literaturfestival AFROLUTION beginnt am Donnerstag, den 28. Juni mit dem bekannten Berliner Spoken Word-, Musik- und Performance Format POETRY MEETS HIP HOP und anschließendem Open Mic. Aber das ist nur der Anfang eines Festivals, das ein reichhaltiges Literaturprogramm verspricht. Vier Tage mit Lesungen, Performances, Paneldiskussionen, Workshops für Jugendliche, Kieztouren durch das Afrikanische Viertel, Storytime für Kinder und Self-Care Spaces.

 

In seinem aktuellen Werk AFROTOPIA entwickelt der senegalesische Autor und Wirtschaftswissenschaftler Felwine Sarr die Vision vom Wiedererlangen der eigenen Zukunft: Wie können Schwarze Menschen die passenden Handels- und Beziehungsformen für afrikanische und afrodiasporische Communities etablieren? AFROTOPIAN IN[TER]VENTIONS! Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen aus Europa, Afrika und Nordamerika erkunden neue Wege für die afrikanische Diaspora und stellen (sich) in ihren Lesungen, Paneldiskussionen, Workshops und Gesprächen den Fragen, die Schwarze Communities bewegen:

 

Welche Bedeutung geben wir unserer Geschichte? Wo stehen wir jetzt und wie können wir unsere Zukunft in der Gegenwart gestalten?

Zu den geladenen Gästen gehören: Sharon Dodua Otoo, Helon Habila, Rokhaya Diallo, Minna Salami, Lillian Allen, Rinaldo Walcott, Mũkoma wa Ngũgĩ, Philipp Kojo Metz, Shadreck Chikoti, Fitsame Teferra, Clementine Burnley, Shermaine Lovegrove und viele mehr

 

Mehr Informationen zum Festival findet ihr in den kommenden Wochen auf www.eoto-archiv.de und in den Social Media Kanälen von Each One Teach One (EOTO) e.V.

Each One Teach One (EOTO) e.V.
Togostraße 76, 13351 Berlin
Tel: +49 (0)30 513 041 63

E-Mail Kontakt: info@eoto-archiv.de oder pr@eoto-archiv.de

Related upcoming events

  • 29-06-2019 10:15 - 29-06-2019 16:00

    Reclaim The Forest! – BPoC-Pilzexkursion in Kooperation mit dem BUND (DE/EN)

    (English below) Die Lokalgruppe Berlin der ISD lädt euch zum „in die Pilze“ gehen ein. Wir werden lernen, gute Pilz-Spots zu erkennen und leckere Speisepilze von ungenießbaren Pilzen zu unterscheiden. Ganz nebenbei eignen wir uns außerstädtische Räume an, die für viele sonst mit Anspannung oder Vorsicht verbunden sind!

    Klingt vielleicht erstmal kurios, aber für viele Neu-Ankömmlinge in Berlin gehört das Auskennen in der Natur und Umgebung zum heimisch fühlen dazu. Und auch viele der Alteingesessenen haben schon einmal neidisch die Pilzausbeute von Freund*innen beäugt und von langen Spaziergängen in malerischen Wäldern gehört, kennen sich mit Pilzen jedoch nicht aus oder sind etwas vorsichtig, nach Brandenburg zu fahren.

    Daher machen wir das jetzt zusammen! Das Ziel ist das Naturschutzgebiet Nonnenfließ-Schwärzetal eine Stunde nordöstlich von Berlin. Da bereits ab Mai die ersten Pilze auftauchen, können wir hier dank der Sondergenehmigung des Pilzführers einzelne Pilze sammeln und bestimmen. Selbst wenn man Pech hat, wird beigebracht, wie man durch bestimmte „Zeigepflanzen“ lesen kann, wo die Pilze auftauchen werden.

    Kosten: 14 – 20 € (je nach Teilnehmer*innenzahl); Dauer: 3 Stunden; Sprachen: Deutsch & Englisch; Treff in Berlin: 10:15; Treffpunkt in Berlin: tba.

    Es empfehlen sich lange Hosen (Zecken!), festes Schuhwerk, ausreichend Wasser und Snacks. Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, sollte eine gewisse Vorsicht an den Tag gelegt werden.

    Falls ihr Interesse habt, schreibt bitte an isdberlin@isdonline.de mit dem Betreff „BPoC-Pilzexkursion“. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, bitte beeilt euch. Wir freuen uns auf euch!

    + + + + + + + +

    Reclaim The Forest! - BPoC Mushroom Excursion in cooperation with the BUND (DE / EN)

    The Berlin chapter of the ISD invites you to "go mushrooming". We will learn to recognize good mushroom spots and to distinguish delicious edible mushrooms from inedible mushrooms. At the same time, we will reclaim rural spaces that are otherwise associated with anxiety or even fear.

    Sounds strange at first, but for many new arrivals in Berlin, the knowledge of the local environment is important to feel at home. And many of the old-established people have already jealously eyed the mushroom haul of friends and heard of long walks in picturesque forests, but don’t know much about mushrooms or are a little careful to go to Brandenburg.

    That's why we're doing it together now! The destination is the nature reserve Nonnenfließ-Schwärzetal one hour northeast of Berlin. Since the first mushrooms appear already in May, we can collect and determine a few mushrooms thanks to the special permission of the excursion leader. Even if we are unlucky, we will be taught how to read certain plants that show where the mushrooms will pop up.

    Costs: 14 - 20 € (depending on the number of participants); duration: 3 hours; languages: German & English; meeting in Berlin: 10:15; meeting place in Berlin: tba.

    We recommend long pants (ticks!), sturdy shoes, enough water and snacks. Since it is a nature reserve, some caution should be exercised.

    If you are interested please write to isdberlin@isdonline.de with the subject "BPoC Mushroom Excursion". We look forward to seeing you! The number of participants is limited, so please be quick.

  • 30-06-2019 16:00 - 30-06-2019 19:00

    Deutscher Text unten.
    Dear all,
    It's finally happening: Die Falken are organising another bipoc brunch, this time around in as a picknick.
    Especially with the upcoming IN*VISION we believe that it's time for this little get-together so we can get to know each other and find people that we can go with.
    We're happy to meet you on June 30 from 4pm at Görlitzer Park. The exact location will be announced at a later stage and if the weather isnt cooperating we will redirect to an indoor-location.
    This Event is only for people who are negatively affected by rassism.
    Our aim is to create a safe space in which we spend a beautiful full of music and sun 🌞 and kids are very welcome too.
    Please bring snacks and blankets and feel free to tell me what and who you're planning to bring, so we can organize a little.
    The Motto will be: Empowerment. Love. Community-care.

    We're excited to see you.
    Looking forward,
    The Black Falken Team

    Hey ihr lieben,
    endlich ist es wieder zu weit, die Falken organisieren wieder einen bipoc brunch. Diesmal in Form eines Picknicks.
    Gerade mit der bevorstehen IN*VISION kommt ein Termin zum Kennenlernen genau richtig. So braucht keine Person alleine hinfahren.
    Wir freuen uns euch am 30.06 ab 16 Uhr im Görlitzer Park zu treffen. Die genaue Stelle geben wir dann nochmal bekannt. Bei schlechtem Wetter sagen wir auch Bescheid wo das indoor-Picknick Dann stattfindet.
    Das Treffen ist nur für Menschen die negativ von Rassismus betroffen sind.
    Wir wollen mit Musik und Sonne einen schönen Tag mit euch verbringen und einen safer space kreieren.
    Kinder sind sehr willkommen.
    Bitte bringt decken und snacks mit. Schreibt gerne auch schon vorher was ihr mitbringen wollt. Auch wenn ihr noch Menschen mitbringt, damit wir ein bisschen planen können.
    Motto des Tages: Empowerment. Love. Community-care

    Wir freuen uns auf Euch
    Liebste Grüße vom
    Black Falken Team

    BITTE BEACHTE:
    Bitte nehmt Rücksicht darauf, dass dies ein community event ist. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob die Veranstaltung für euch ist, schreibt uns einfach an.

    Wenn es Barrieren gibt, die dich daran hindern würden zu dem Treffen zu kommen kontaktier uns einfach!

  • 19-07-2019 10:00 - 21-07-2019 20:00

    *Deutsch
    *English

    (Deutsch)

    Was?

    Wir freuen uns, euch zum diesjährigen CuTie.BIPoC Festival begrüßen zu dürfen, das dieses Jahr erneut in Berlin stattfindet.

    Das dreitägige CuTie.BIPoC Festival ist von und für CuTie.BIPoC [Queer, Trans*, Inter*, Black, Indigenous, and People of Color] und findet vom 19. bis 21. Juli 2019 statt.

    Dies ist die fünfte Ausgabe der bahnbrechenden Veranstaltung, die zuvor drei Mal in Berlin und ein Mal in Kopenhagen stattgefunden hat und auf der Arbeit verbundener Koalitionsprojekte aufbaut, die sich auf selbstorganisierende Plattformen für marginalisierte Gruppen konzentrieren.

    Wir wollen die wachsenden QTIBIPoC-Gemeinschaften in ganz Europa und darüber hinaus stärken, indem wir zusammenkommen, Ressourcen teilen und einen Raum für Menschen schaffen, die sich mit Themen befassen, die uns und unsere communities betreffen.

    Wir bieten 3 Tage lang Workshops, Screenings, Performances und Diskussionen sowie Räume zum Abhängen, Essen und Feiern.

    Für alle die gerne noch bei der Gestaltung und Organisation des Festivals mithelfen möchten:
    Schreibt uns und wir schicken euch eine Freiwilligen-Liste, in die ihr euch eintragen könnt. Die Aufgabenbereiche sind:

    +Catering, Assistentieren in der Küche
    +Einlass und Bar Schichten
    +Infostand
    +Awareness (Barrierefreiheit)
    +Übersetzungen
    +FahrerInnen*
    +Tontechnik
    +Aufbau
    +Putzen
    …uvm…

    Schickt uns einfach eine E-mail mit dem Betreff ‚let me volunteer‘ an:

    coordination_cutie[at]riseup[dot]net

    Auch während des Festivals werdet Ihr noch die Möglichkeit haben euch für verschiedene Schichten einzutragen.

    Weitere Informationen zum Programm werden Anfang Juli veröffentlicht. Für Updates könnt ihr unsere Website https://cutiebpocfestblog.wordpress.com/ aufsuchen.

    Es würde uns weiterhelfen, wenn wir vorab einen Eindruck davon bekommen könnten, wie groß das Festival werden wird und ganz besonders welche Barrierefreiheitsbedürfnisse bestehen. Bitte meldet euch in dem Formular an, welches wir bald öffnen werden.

    Wir freuen uns sehr auf euch!

    -

    (English)

    What?

    We are pleased to welcome you to this year's CuTie.BIPoC Festival, which will again be held in Berlin this year.

    The three-day CuTie.BIPoC Festival will be hosted by and for CuTie.BIPoC [Queer, Trans *, Inter *, Black, Indigenous, and People of Color], July 19-21, 2019.

    This is the fifth edition of the groundbreaking event that has taken place three times in Berlin and once in Copenhagen, building on the work of related coalition projects focused on self-organizing platforms for marginalized groups.

    We want to empower the growing QTIBIPoC communities across Europe and beyond by meeting, sharing resources, and creating a space for people to engage with issues that affect us and our communities.

    For 3 days we offer workshops, screenings, performances and discussions as well as rooms for hanging out, eating and celebrating.

    For those who would like to help with the design and organization of the festival:
    Write us and we'll send you a volunteer list you can sign up for. The tasks are:

    + Catering, assistant in the kitchen
    + Inlet and bar layers
    + Information booth
    + Awareness (accessibility)
    + translations
    + driver
    + sound equipment
    + construction
    + cleaning
    ... and much more ...

    Just send us an e-mail with the subject 'let me volunteer':

    coordination_cutie [at] RiseUp [dot] net

    Also during the festival you will still have the opportunity to sign up for different shifts.

    Further information about the program will be published in early July. For updates, you can visit our website
    https://cutiebpocfestblog.wordpress.com/.

    It would help us if we could get a first idea of ​​how big the festival will be and especially what accessibility needs will be. Please sign up in the form, which we will open soon.

    We are very pleased to see you!