Ongoing struggles

07-06-2018 - 08-06-2018 Den ganzen Tag
Jüdisches Museum Berlin | Jewish Museum Berlin
Address: Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin, Deutschland

[German below]

A joint event held by the Academy Programs of the Jewish Museum Berlin, the Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Berlin, and the Center for Intersectional Justice (CIJ)

REGISTRATION

Equal participation and fair access to social resources for marginalized groups are political goals that are being radically challenged by right-wing populist forces. In their place, these forces are fighting for established privileges that aim to entrench systemic inequality and reinforce existing institutional racism. This conference will discuss German and international developments and possible counter-strategies: What are the most urgent measures that need to be taken today to combat structural discrimination and inequality? What special challenges are confronting politicians, on the one hand, and civil society actors, on the other? What ideas can be gleaned from the experiences not only in countries such as the United States after Donald Trump’s election, but also in movements such as those fighting for equal rights for LGBTQI* people?

The conference will begin at the Jewish Museum Berlin on June 7 with a keynote address on the historical-ideological conditions surrounding the resurgence of the political right in the United States and on the US civil rights movement Black Lives Matter. The address will be followed by a panel discussion on the current challenges confronting effective anti-discrimination work. On the next day of the conference, the Friedrich-Ebert-Stiftung will host workshops and panel discussions that aim to provide a forum for people involved in relevant projects and give them the opportunity both to reflect on anti-discrimination work at a civil-society and political level and to develop joint strategies.

The conference will be held in German and English with simultaneous translation.

Venue
Thursday, June 7, 2018:
W. Michael Blumenthal Academy of the Jewish Museum Berlin
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1
10969 Berlin (across from the museum)

Friday, June 8, 2018:
Friedrich-Ebert-Stiftung, 10785 Berlin
Hiroshimastraße 17, Haus 1

Keynote: Prof. Imani Perry – »What Lies Underneath: Difficult Histories and the Resurgence of The Far Right«

***GERMAN***

Die W. Michael Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums Berlin, das Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung und das Center for Intersectional Justice (CIJ) laden gemeinsam zu der Fachtagung „Ongoing Struggles. Antidiskriminierungsarbeit in Zeiten des Rechtsrucks“ ein.

ANMELDUNG

Die gleichberechtigte Teilhabe aller und ein gerechter Zugang zu gesellschaftlichen Ressourcen für marginalisierte Gruppen sind politische Ziele, die durch rechtspopulistische Kräfte massiv infrage gestellt werden. Stattdessen zielen sie darauf ab, systemische Ungleichheit zu zementieren und institutionellen Rassismus zu verstärken. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Tagung folgenden Fragen: Welche Maßnahmen gegen strukturelle Diskriminierung und Ungleichheit sind im Moment am drängendsten? Welche besonderen Herausforderungen an die Politik einerseits und an die zivilgesellschaftlich Aktiven andererseits stellen sich dabei? Welche Anregungen bieten Erfahrungen anderer Länder – etwa die USA nach der Präsidentschaftswahl Donald Trumps – und Bewegungen, die sich z.B. für die Rechtsgleichheit von LGBTQI*-Menschen einsetzen?

Die Fachtagung beginnt am 7. Juni im Jüdischen Museum Berlin mit einer Keynote über die historisch-ideologischen Bedingungen für das Wiedererstarken der politischen Rechten in den USA sowie die US-amerikanische Bürgerrechtsbewegung Black Lives Matter. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zu den aktuellen Herausforderungen einer effektiven Antidiskriminierungsarbeit statt. Am Folgetag in der Friedrich-Ebert-Stiftung bieten Workshops und Talkrunden ein Forum für in Projekten engagierte Menschen, um Antidiskriminierungsarbeit auf zivilgesellschaftlicher sowie politischer Ebene zusammenzudenken und gemeinsame Strategien zu erarbeiten.

Die Tagung findet in deutscher und englischer Sprache, zum Teil mit Simultanübersetzung statt.

Veranstaltungsorte:
Donnerstag, den 7. Juni 2018:
W. Michael Blumenthal Academy of the Jewish Museum Berlin
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1
10969 Berlin

Freitag, den 8. Juni 2018:
Friedrich-Ebert-Stiftung, 10785 Berlin
Hiroshimastraße 17, Haus I