Tag des Afrikanischen Kindes (HAMBURG)

16-06-2018 Den ganzen Tag
Böckmannstraße 3, Hamburg
Address: Böckmannstraße 3, 20099 Hamburg, Deutschland

Gedenken an den 42ten Jahrestag des Soweto-Massakers am 16. Juni 1976 in Südafrika

Tribut für die Kinder von Soweto und Mama Winnie
Datum: Samstag, 16 Juni 2018, 15:00 -20:00 Uhr

Eintritt / Teinahme kostenlos

Liebe Kinder, Jugendliche, Eltern, UnterstützerInnen, Community-AktivistInnen und FreundInnen,

Wir freuen uns euch für Samstag, den 16. Juni in Hamburg zu unserer Feier zum Tag des Afrikanischen Kindes einladen zu können.
Das Event soll an den 42ten Jahrestag des Soweto Massakers („SOWETO 42“) erinnern. Wir wollen die historische Aufopferung Schwarzer Kinder und Jugendlicher im Kampf gegen Rassismus und um die Befreiung Afrikas anerkennen und uns dankbar zeigen.
Durch sportliche und kulturelle Aktivitäten, werden wir ihnen auch die Liebe und Hingabe zeigen und ihnen das Wissen, die Kompetenzen und Werkzeuge geben, um sich selbst zu ermächtigen und weiterhin stark und konzentriert zu bleiben und ihrem glorreichen Erbe gerecht zu werden. Das ist sehr wichtig, insbesondere in Zeiten in denen Schwarze Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt mit vielen Hindernissen und Bedrohungen zu kämpfen haben.
An gleicher Stelle werden wir auch Mama Winnie MADIKIZELA-MANDELA, der Mutter der Afrikanischen Nation, Tribut zollen. Sie stand, kämpfte und opferte sich auf für Afrikanische Kinder und Jugendliche.

Lang lebe der Geist unserer jungen MärtyrerInnen von Soweto 1976!
Gesegnet seien unsere mutigen Kinder und Jugendlichen!
Lang lebe und gesegnet sei Mama Winnie!

Info und Kontakt:
Schwester Channi (017681410119) & Bruder Castro (01771761772)

A. Programm für Kinder und Jugendliche:
Ort: Sporthalle Sorbenstraße, Wendenstraße 268, D-20537 Hamburg (U-Burgstr., 5 min Fußweg)

15:00-17:30: Handball, Afrikanischer Tanz & Fußball
17:30-20:00: Film Screening (mit kostenlosen Afrikanischen Snacks)
Film SARAFINA (mit Leleti KHUMALO, Mbongeni NGEMA, Whoopi GOLDBERG and Miriam MAKEBA)
Gefolgt von einer Diskussion über die Rolle von Schwarzen Kindern und Jugendlichen im Kampf gegen Sklaverei, Rassismus und Besatzung in Afrika und der Diaspora

B. Programm für Erwachsene:
Ort: Kaffeewelt, Böckmannstr. 3, D-20099 Hamburg (U/S-Hauptbahnhof, 5 min. Fußweg)

15-17 Uhr Vortrag und Diskussion
Thema: “Den westlichen Neokolonialismus in Afrika verstehen und besiegen”
Zusammenfassung:
Wie sind die Veränderungen des westlichen Neokolonialismus einzuordnen, was verstehen wir unter und wie zeigen sich die verheerenden Folgen für afrikanische Länder und Schwarze Communities in der Diaspora? Warum sind die bestehenden Schwarzen Ideologien und internationalistischen Bewegungen daran gescheitert Neokonialismus zu begegnen? Und wie können wir ihn besser bekämpfen und besiegen?
Referent: Bruder Senfo TONKAM
Als ehemaliger StudentInnenenführer in Afrika wurden er und seine WeggefährtInnen verfolgt und ins Exil gezwungen wegen ihres Kampfes gegen westlichen Neokolonialismus und pro-westliche Diktaturen in Afrika. Als politischer Flüchling, Gelehrter und Community-Aktivist ist er Gründer der Black Nation in Babylon-Germany. Er hat ausführlich recherchiert und referiert über soziale Bewegungen und Befreiungsbewegungen auf der ganzen Welt. Er unterstützt aktiv StudentInnenbewegungen, Frauenorganisationen, Gewerkschaften, Menschenrechts-Gruppen, politisch verfolgte AktivistInnen und Geflüchtete in Afrika und der Diaspora.

+++EN+++
Day of the African Child: June 16, 2018
Commemoration of the 42th anniversary of the Soweto massacre in June 16, 1976 in South Africa
Tribute to the children of Soweto and Mama Winnie
Date: Saturday, 16 June 2018, 15:00 – 20:00 h

entry / participation free

Dear Children, Parents, Supporters, Sympathizers, Community Activists, and Friends

We are happy and proud to invite you to our celebration of the Day of the African Child, on Saturday 16 June 2018 in Hamburg.
The event is meant to Commemorate the 42th anniversary of the Soweto Massacre (“SOWETO 42”). We want to acknowledge and thank Black Children and Youth for the sacrifices they have made in history to fight racism and free Africa. Through sport and cultural activities, we will also show them the love and dedication and give them the knowledge, skills and competences that will empower them to remain strong and focused and to live up to their glorious legacy. This is very important, especially in these times where Black Children and Youth are facing many obstacles and threats all over the world.
At the same occasion, we will also pay Tribute to Mama Winnie MADIKIZELA-MANDELA, the Mother of the African Nation, who always stood, fought and made sacrifices for African Children and Youth.

Long live the spirit of our Soweto 1976 young martyrs!
All the blessings to our brave children and youth!
Long live and all the blessings to Mama Winnie!

Info and Contact:
Sister Channi (017681410119) & Brother Castro (01771761772)

A. Children and youth program (15:00 – 20:00):
Venue: Sporthalle Sorbenstraße, Wendenstraße 268, D-20537 Hamburg (U-Burgstr., 5 min walk)

15:00-17:30: Handball, African Dance & Football
17:30-20:00: Film Screening (with free African Snacks):
Movie SARAFINA (starring Leleti KHUMALO, Mbongeni NGEMA, Whoopi GOLDBERG and Miriam MAKEBA).
Followed by a Discussion on the Role of Black Children and Youth in the Struggle against Slavery, Racism and Foreign Occupation in Africa and in the Diaspora

B. Adults’ program (15:00-17:00):
Venue: Kaffeewelt, Böckmannstr. 3, D-20099 Hamburg (U/S-Hauptbahnhof, 5 min. walk)
15:00-17:00: Lecture and Q&A.
Topic: ”Understanding and Defeating Western Neocolonialism in Africa”
Abstract:
How to track the transformations of western neocolonialism and how to understand and access their devastating effects on African countries and Black Communities in the Diaspora? Why have the existing Black ideologies and internationalist movements failed to address neocolonialism? And how can we better fight and defeat it?
Speaker: Brother Senfo TONKAM
A former student leader in Africa, Brother Senfo and his colleagues were persecuted and forced into exile for fighting western neocolonialism and pro-western dictatorial regimes in Africa. A political refugee, scholar, Community Activist, he is founder of the Black Nation in Babylon-Germany. He has researched and lectured intensively on social and liberation movements all over the world. He actively supports student movements, women organizations, workers’ unions, human rights groups, politically persecuted activists and refugees in Africa and in the Diaspora.

+++FR+++
Jour de l’enfant africain: 16 Juin 2018
Commémoration du 42ème anniversaire du massacre de Soweto le 16 Juin 1976 en Afrique du Sud
Hommage aux enfants de Soweto et Mama Winnie
Date: Samedi 16 juin 2018, 15h00 – 20h00

entrée / participation gratuite

Chers Enfants, Parents, Sympathisant/es, Activistes Communautaires et Ami/es

Nous sommes heureux/ses et fier/ères de vous inviter à notre Célébration de la JOURNÉE DE L’ENFANT AFRICAIN, le samedi 16 juin 2018 à Hambourg.

L’événement est destiné à Commémorer le 42e anniversaire du Massacre de Soweto („SOWETO 42“). Nous voulons exprimer notre reconnaissance aux et remercier les Enfants et les Jeunes Noir/es pour les sacrifices qu’elles/ils ont faits dans l’histoire pour combattre le racisme et libérer l’Afrique. Par le biais d’activités sportives et culturelles, nous leur témoignerons également notre amour et notre dévouement et leur donnerons les connaissances, les aptitudes et les compétences qui leur permettront de rester fort/es et concentré/es et de vivre en restant fidèles à leur glorieux héritage. C’est très important, surtout en ces temps où les Enfants et les Jeunes Noir/es font face à de nombreux obstacles et menaces partout à travers le monde.
En même temps, nous rendrons Hommage à Mama Winnie MADIKIZELA-MANDELA, la Mère de la Nation Africaine, qui s’est levée, a toujours combattu et fait des sacrifices pour les Enfants et les Jeunes Africain/es.

Vive l’esprit de nos jeunes martyr/es de Soweto 1976!
Toutes les bénédictions à nos braves enfants et jeunes!
Vive Mama Winnie et ​​qu’elle reçoive toutes les bénédictions!

Info et Contact:
Soeur Channi (017681410119) & Frère Castro (01771761772)

A. Programme pour les enfants et les jeunes (15:00 – 20:00):
Lieu: Sporthalle Sorbenstraße, Wendenstraße 268, D-20537 Hambourg (U-Burgstr., 5 min à pied)

15h00-17h30: Handball, danse africaine et Football
17h30-20h00: Projection de film (avec snacks africains gratuits):
Film SARAFINA (avec Leleti KHUMALO, Mbongeni NGEMA, Whoopi GOLDBERG et Miriam MAKEBA)
Suivi d’une Discussion sur le Rôle des Enfants et des Jeunes Noir/es dans la Lutte contre l’Esclavage, le Racisme et l’Occupation étrangère en Afrique et dans la Diaspora.

B. Programme adultes (15h00-17h00):
Lieu: Kaffeewelt, Böckmannstr. 3, D-20099 Hambourg (U / S-Hauptbahnhof, 5 minutes à pied)

15h00-17h00: Conférence-Débat
Thème: „Comprendre et vaincre le néocolonialisme occidental en Afrique“
Problématique:
Comment suivre les transformations du néocolonialisme occidental et comment comprendre et évaluer leurs effets dévastateurs sur les pays africains et les Communautés Noires de la Diaspora? Pourquoi les idéologies noires et les mouvements internationalistes existants ont-ils échoué à mettre fin au néocolonialisme? Et comment pouvons-nous mieux le combattre et le vaincre?
Conférencier: Frère Senfo TONKAM
Un ancien leader étudiant en Afrique, Frère Senfo et ses collègues ont été persécuté/es et contraint/es à l’exil pour avoir combattu le néo-colonialisme occidental et les régimes dictatoriaux pro-occidentaux en Afrique. Réfugié politique, académicien, activiste communautaire, il est le fondateur de la Nation Noire à Babylone-Allemagne. Il a fait des recherches et donné des conférences intensives sur les mouvements sociaux et de libération partout à travers le monde. Il soutient activement les mouvements estudiantins, les organisations de femmes, les syndicats de travailleur/ses, les groupes de défense des droits humains, les militant/es politiquement persécuté/es et les réfugié/es en Afrique et dans la Diaspora.

Related upcoming events

  • 29-06-2019 10:15 - 29-06-2019 16:00

    Reclaim The Forest! – BPoC-Pilzexkursion in Kooperation mit dem BUND (DE/EN)

    (English below) Die Lokalgruppe Berlin der ISD lädt euch zum „in die Pilze“ gehen ein. Wir werden lernen, gute Pilz-Spots zu erkennen und leckere Speisepilze von ungenießbaren Pilzen zu unterscheiden. Ganz nebenbei eignen wir uns außerstädtische Räume an, die für viele sonst mit Anspannung oder Vorsicht verbunden sind!

    Klingt vielleicht erstmal kurios, aber für viele Neu-Ankömmlinge in Berlin gehört das Auskennen in der Natur und Umgebung zum heimisch fühlen dazu. Und auch viele der Alteingesessenen haben schon einmal neidisch die Pilzausbeute von Freund*innen beäugt und von langen Spaziergängen in malerischen Wäldern gehört, kennen sich mit Pilzen jedoch nicht aus oder sind etwas vorsichtig, nach Brandenburg zu fahren.

    Daher machen wir das jetzt zusammen! Das Ziel ist das Naturschutzgebiet Nonnenfließ-Schwärzetal eine Stunde nordöstlich von Berlin. Da bereits ab Mai die ersten Pilze auftauchen, können wir hier dank der Sondergenehmigung des Pilzführers einzelne Pilze sammeln und bestimmen. Selbst wenn man Pech hat, wird beigebracht, wie man durch bestimmte „Zeigepflanzen“ lesen kann, wo die Pilze auftauchen werden.

    Kosten: 14 – 20 € (je nach Teilnehmer*innenzahl); Dauer: 3 Stunden; Sprachen: Deutsch & Englisch; Treff in Berlin: 10:15; Treffpunkt in Berlin: tba.

    Es empfehlen sich lange Hosen (Zecken!), festes Schuhwerk, ausreichend Wasser und Snacks. Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, sollte eine gewisse Vorsicht an den Tag gelegt werden.

    Falls ihr Interesse habt, schreibt bitte an isdberlin@isdonline.de mit dem Betreff „BPoC-Pilzexkursion“. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, bitte beeilt euch. Wir freuen uns auf euch!

    + + + + + + + +

    Reclaim The Forest! - BPoC Mushroom Excursion in cooperation with the BUND (DE / EN)

    The Berlin chapter of the ISD invites you to "go mushrooming". We will learn to recognize good mushroom spots and to distinguish delicious edible mushrooms from inedible mushrooms. At the same time, we will reclaim rural spaces that are otherwise associated with anxiety or even fear.

    Sounds strange at first, but for many new arrivals in Berlin, the knowledge of the local environment is important to feel at home. And many of the old-established people have already jealously eyed the mushroom haul of friends and heard of long walks in picturesque forests, but don’t know much about mushrooms or are a little careful to go to Brandenburg.

    That's why we're doing it together now! The destination is the nature reserve Nonnenfließ-Schwärzetal one hour northeast of Berlin. Since the first mushrooms appear already in May, we can collect and determine a few mushrooms thanks to the special permission of the excursion leader. Even if we are unlucky, we will be taught how to read certain plants that show where the mushrooms will pop up.

    Costs: 14 - 20 € (depending on the number of participants); duration: 3 hours; languages: German & English; meeting in Berlin: 10:15; meeting place in Berlin: tba.

    We recommend long pants (ticks!), sturdy shoes, enough water and snacks. Since it is a nature reserve, some caution should be exercised.

    If you are interested please write to isdberlin@isdonline.de with the subject "BPoC Mushroom Excursion". We look forward to seeing you! The number of participants is limited, so please be quick.