Utopien von Umwelt- und Klimagerechtigkeit aus BlackIndigenousPeopleofColour (BIPoC) Perspektive

02-06-2019 13:30 - 17:00
Affidamento
Address: Richardpl. 28, 12055 Berlin, Deutschland

DEUTSCH (English below)

Utopien von Umwelt- und Klimagerechtigkeit aus BlackIndigenousPeopleofColour (BIPoC) Perspektive

Sonntag 2.Juni 2019

Von 13:30 Uhr Ankommen (14:00 Uhr Beginn) bis 17:00 Uhr

Ort: Affidamento, Richardplatz 28, 12055 Berlin

Nähe Ubahn Karl-Marx-Straße (U7)

Wir sind eine Gruppe von Schwarzen Menschen und People of Colour, die sich mit den Themen Umwelt- und Klimagerechtigkeit aus dieser Perspektive beschäftigt.

Umweltverschmutzung und Klimakrise betreffen BIPoC Menschen in besonderem Maße. Alleine auf dem afrikanischen Kontinent wird bis zum Jahr 2050 mit bis zu 85 Mio Menschen gerechnet, die aufgrund von Klimawandelfolgen (Hitze, Dürre, Überschwemmung, etc.) fliehen müssen. Auch im Globalen Norden sind Schwarze Menschen und People of Colour besonders betroffen. In den USA zeigt sich anhand von Statistiken beispielsweise, dass die Mortalitätsrate von BIPoCs bei Hitzeperioden und Extremwetterereignissen überproportional hoch ist. Auch sind BIPoCs – u.a. aufgrund der Wohnlage – Luft- und Umweltverschmutzung stärker ausgesetzt, was wiederum gesundheitliche Folgen hat.

Wir sehen daher eine dringende Notwendigkeit darin, diese besondere Betroffenheit von BIPoC zu thematisieren. Die Intersektion von race und environemt findet bisher, trotz der Dringlichkeit, insbesondere im Bezug auf die Klimakrise, nicht viel Beachtung. Wir möchten daran etwas ändern und dieses Thema in die aktuellen Diskurse zu Umwelt- und Klimaschutz tragen.

Anfang des Jahres hatten einige von uns die Gelegenheit Syl Ko bei einem Event in Berlin kennenzulernen. Syl Ko ist Philosoph*in and Co-Autorin des Buchs „Aphro-ism Essays – on pop culture, feminism and black veganism“. Syl beschäftigt sich viel mit der Binarität westlicher Wissenssysteme. Wir haben Syl Ko eingeladen, um mit uns im BIPoC-Community-Rahmen über die Intersektion von race und environment zu reden. Gemeinsam wollen wir (queere, feministische) BIPoC Utopien von Umwelt- und Klimagerechtigkeit entwickeln.

Es wird drei kurze Inputs zu den folgenden drei Themen geben, den Rest der Zeit möchten wir gemeinsam reflektieren:
Input I: Binäre Systeme, Epistemologien, Intersektion von verschiedenen Unterdrückungsformen

Input II: Dringlichkeit von rassismuskritischer Klimagerechtigkeit

Input III: Reclaiming Climate Justice


Um 13:30 Uhr ist Ankommen, um 14 Uhr geht’s dann richtig los.

Wenn du magst, kannst du gerne etwas pflanzliches (vegan), pestizidfreies (organic), unverpacktes für unser kleines Buffett mitbringen – du kannst aber gerne nur dich selbst mitbringen

Das Affidamento Frauenzentrum befindet sich in einem historischen Häuschen in Rixdorf Neukölln. Leider ist es nicht barrierefrei. Wir wissen, dass dies nicht zur Idee einer Utopie passt und es tut uns sehr leid, dass wir keinen barrierefreien Standort anbieten können. Die Planung dieser Veranstaltung war ziemlich spontan und wir hatten keine Zeit und kein Geld, um all unsere idealen Anforderungen zu erfüllen. Wenn ihr Fragen zum Zugang habt, könnt ihr euch an uns wenden. Wir können euch Bilder und die Maße des Eingangs senden. Wenn es für euch passt, helfen wir euch gerne die Treppen hoch. Bei warmen Wetter haben wir vor draußen im Hof zusitzen, da gibt es keine Stufen.

Dies ist ein BIPoC-only Event! All genders and beyond welcome!

Wenn ihr kommen möchtet, sagt gerne vorher Bescheid. Rückfragen bitte an: blackearth@riseup.net


ENGLISH Utopias of environmental and climate justice from BlackIndigenousPeopleofColour Perspective

Sunday, June 2, 2019

From 13:30 Arrivals (14:00 clock start) to 17:00 clock

Location: Affidamento, Richardplatz 28, 12055 Berlin

Near subway Karl-Marx-Straße (U7)

We are a group of Black people and People of Color who are concerned about the issue of environmental and climate justice.

Environmental pollution and the climate crisis disproportionately affect BIPoC people. By the year 2050, on the African continent alone, up to 85 million people are expected to flee due to climate change impacts (heat, drought, flood, etc.). Black people and people of color are also particularly affected in the Global North. In the US, statistics show that the mortality rate of BIPoCs is disproportionately high in heat waves and other extreme weather events. Also BIPoCs – partly because of zip code/ location – are more exposed to air and pollution, which in turn can have detrimental health consequences.

We therefore see an urgent need to address this particular concern of BIPoC folks. The intersection of race and environemt has so far received little attention despite the urgency, especially in relation to the climate crisis. We would like to change this, by centering this topic in the current discourse on environmental and climate protection.

At the beginning of the year, some of us had the opportunity to meet Syl Ko at an event in Berlin. Syl Ko is a philosopher * and co-author of the book „Aphro-ism essays – on pop culture, feminism and black veganism“. Among other things, Syl studies the binary nature of Western knowledge systems. We invited Syl Ko to talk to us about the intersection of race and environment in a BIPoC community setting. Together, we (queer, feminist) BIPoC want to develop utopias of environmental and climate justice.

There will be three short inputs on the following three topics, the rest of the time we would like to reflect together:
Input I: Binary systems, epistemologies, intersection of different forms of suppression

Input II: Urgency of racism-critical climate justice

Input III: Reclaiming Climate Justice


Arriving at 13:30, arriving at 2:00 pm

If you like, you may bring some vegan, pesticide-free (organic), unpacked food for our little buffet – but you are welcome to bring only yourself

The Affidamento Women’s Center is located in a historic house in Rixdorf Neukölln. Unfortunately it is not barrier-free. We know that this does not fit the idea of ​​a utopia and we are very sorry that we can not offer a barrier-free location. The planning of this event was quite spontaneous and we had no time or money to meet all our ideal requirements. If you have questions about access, you can contact us. We can send you pictures and the dimensions of the entrance. If it suits you, we’ll gladly help you up the stairs. If the weather is warm, we can sit outside under a gazebo in the yard – in this case there are no steps.

This is a BIPoC-only event! All genders and beyond welcome!

If you want to come, we welcome you to let us know in advance. For further questions please contact: blackearth@riseup.net